Zum Hauptinhalt springen

Starte eine Ausbildung zur Pflegefachkraft im DBZ!

Der Pflegeberuf ist extrem vielfältig und verantwortungsvoll, Tätigkeiten und Aufgaben sind breit gefächert und verlangen vorausschauendes Handeln zum Wohle und zur Genesung der Patienten. Daher erfahren die Pflegekräfte eine hohe Wertschätzung von den Menschen, die sich ihnen anvertrauen.

Ab 2020 bildet das DBZ zur generalistischen Pflegefachkraft aus. Wir verbinden Elemente der Kranken-, Kinderkranken und Altenpflege mit einem Schwerpunkt in psychiatrische und kommunikative Pflege. Die Ausbildung beginnt zweimal im Jahr, jeweils am 1. März und 1. September.

Bei uns, im DBZ, dem Diakonischen Bildungszentrum Bergisch Land, vermitteln wir das Handwerkszeug, um kranken und hilfsbedürftigen Menschen die bestmögliche Pflege zu geben. Von der Pflege eines Menschen nach einem Herzinfarkt, einer Fraktur, bis hin zur Pflege bei Demenz und Schizophrenie. Die Pflege eines alten Menschen im Seniorenheim oder zu Hause, und die Pflege von Kindern und Jugendlichen.

Hierzu haben wir ein erfahrenes, fachkompetentes Dozententeam und Praxisanleiterteam.  Träger sind die  Evangelische Stiftung Tannenhof, Fachkrankhaus für Psychiatrie und das Agaplesion Bethesda Krankenhaus, sowie stationäre und ambulante Altenpflegeeinrichtungen.

Fachrichtungen in der Ausbildung

Innere Medizin, Geriatrie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Pädiatrie, Chirurgie, Neurochirurgie, Psychiatrie, Neurologie, ambulante medizinische Versorgung, psychiatrische Pflege.

Die theoretische Ausbildung im DBZ

Der theoretische Unterricht findet in einem wunderschönen denkmalgeschützten Gebäude, dem ehemaligen Diakonissen-Mutterhaus, auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Tannenhof in Remscheid statt. In modernen Klassenräumen mit WLAN vermitteln wir anschaulich den theoretischen Teil der Ausbildung. Für praktische Übungen stehen verschiedene Simulationsräume zur Verfügung.

Unsere Fachdozenten stehen für einen zeitgemäß praxisnahen Unterricht, wenn sie neben pflegerischem Fachwissen auch die Grundlagen zu medizinischen und sozialwissenschaftlichen Fragestellungen vermitteln. Spezielle Workshops bereiten die Auszubildenden auf das Examen nach 36 Monaten vor. Die Ausbildung endet mit dem schriftlichen, mündlichen und praktischen Staatsexamen. 

 

Ab 2020 - generalistische Pflegeausbildung - zur Pflegefachkraft

Ab 2020 werden alle Auszubildenden in der Krankenpflege bei uns generalistisch ausgebildet; das heißt für die Kinder-, Erwachsenen- und Altenpflege.

Ausbildungsbeginn:
1. März: Vollzeit (drei Jahre)
1. September: Vollzeit (drei Jahre)

Abschluss:
International anerkanntes Examen

Passe ich in die Pflege?

Ich möchte …

  • einen Beruf haben, in dem ich viel Dankbarkeit erfahre.
  • mit und für Menschen arbeiten.
  • gerne im Team arbeiten.
  • Menschen pflegen, damit sie gesund werden und ihnen Hilfe geben.
  • mit Kopf und den Händen arbeiten, organisieren.
  • wohnortnah arbeiten.
  • einen sicheren Job.
  • mich nach der Ausbildung weiter qualifizieren können.
  • später wählen können, ob ich Voll- oder Teilzeit arbeite.

Dann bist Du bei uns richtig! (-:

DBZ Vergütung für Auszubildende in der Pflege

1. Ausbildungsjahr 1.140,69 €
2. Ausbildungsjahr 1.202,07 €
3. Ausbildungsjahr 1.303,38 €

Wie kann ich mich nach der Ausbildung qualifizieren und weiterbilden?

Berufe in der Pflege sind sicher und sie eröffnen viele Perspektiven. Nach der Ausbildung gibt es viele Wege, sich selbst zu profilieren und weiterzuentwickeln:

Weiterbildung:
z. B. Wundexperte, Praxisanleiter, Breast Care Nurse, Pain Nurse.

Fachweiterbildung:
Pflegefachkraft z. B. für Intensivpflege, für Psychiatrie, für Operationsdienst, Stationsleitung, Funktionsdienst (OP und Endoskopie)

Hochschulstudium:
Pflegewissenschaft, Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Medizin, psychiatrische Pflege

Jetzt hier bewerben!

Die Bewerbung ist ganz einfach möglich über die beiden Träger des DBZ, die Evangelische Stiftung Tannenhof, Fachkrankhaus für Psychiatrie und das Agaplesion Bethesda Krankenhaus.

Zum Bewerbungstool

Noch Fragen? Beate Reinke ist am Telefon unter 02191 122000